Bayerische und Thüringische Häuser tonangebend bei der Wahl zu den besten deutschen Tagungshotels

Trainer, Berater, Personalentwickler und Veranstalter aus ganz Deutschland haben die besten deutschen Tagungshotels des Jahres 2006 gewählt. In sechs Veranstaltungskategorien setzten 4.531 Wahlberechtigte folgende Hotels in den verschiedenen Kategorien auf den jeweils ersten Platz:

Management Centrum Schloss Lautrach (Seminar),

Gut Gremmelin (Klausur),

Gastwerk Hotel Hamburg (Meeting),

Historisches Herrenkrug Parkhotel, Magdeburg (Konferenz),

Hotel Freizeit In, Göttingen (Kongress) und

Seehotel Zeulenroda (Event).

Das Votum zeigt: Nach wie vor zählen bayerische Tagungshotels zu den führenden der Branche, insgesamt werden 35 der vorderen 120 Plätzen von Hotels belegt, die im Freistaat beheimatet sind. Thüringer Tagungshotels haben jedoch deutlich zugelegt in der Gunst der Abstimmenden und besetzen vier von 18 vorderen Plätzen in den sechs Kategorien. Und: Das Abstimmungsergebnis des Jahres 2006 bestätigt in weiten Teilen das des Vorjahres. Insgesamt 13 Platzierte, die im vergangen Jahr Plätze eins bis drei belegten, befinden sich auch in diesem Jahr unter den jeweils ersten drei Plätzen der sechs Kategorien. Insgesamt acht Hotels sind in jeweils vier Kategorien erfolgreich, das Seehotel Zeulenroda erhielt fünf Auszeichnungen und ist damit das erfolgreichste Tagungshotel 2006. Grundlage der zum fünften Mal durchgeführten Wahl ist die Aufnahme in das Buch „Die besten Tagungshotels in Deutschland“, das von einem unabhängigen Fachjournalistenteam jährlich in einer überarbeiteten Fassung erscheint.
Die Auszeichnungen wurden am 4. September 2006 im Seehotel Zeulenroda in Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Hotellerie übergeben.

Erschienen bei www.toptagungshotels.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.