Villeroy & Boch präsentiert neue Kurzserie Pi Carré

Ob spanische Tapas, italienische Antipasti, asiatisches Fingerfood, typisch deutsche Spezialitäten oder, oder, oder –
Mit dem neuen Geschirrkonzept Pi Carré der Hotel & Restaurant Division des Markenherstellers Villeroy & Boch eröffnen sich Gastronomen und Hoteliers ganz neue Inszenierungsmöglichkeiten für ihre Küchenkreationen.
Denn für Pi Carré wurden die geometrischen Formen Dreieck, Quadrat, Rechteck und Sechseck auf hochwertigem Fine China umgesetzt. Entstanden ist eine Serie mit über 20 verschiedenen Geschirrelementen aus dem besonders strapazierfähigen und unempfindlichen Villeroy & Boch Hotel-Porzellan.
Pi Carré ermöglicht komplette, eigenständige Arrangements und lässt sich darüber hinaus perfekt mit einer Vielzahl bestehender Food & Mood-Serien kombinieren.

Die Kurzserie umfasst eine Vielzahl multifunktionaler Flachwaren, für die eckige Formen mit weichen Rundungen und sanften Kanten kreiert wurden. Sie zeichnen sich daher durch große Widerstandsfähigkeit und ein außerordentlich gutes Bruchverhalten aus. Die vielen, kleinen Schälchen, die trotz ihres geringen Außendurchmessers eine große Arbeitsfläche besitzen, ermöglichen einen schnellen Austausch der Speisen.
Die Schälchen sind ineinander stapelbar und können auch als Deckel verwendet werden.

www.villeroy-boch.com/


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.