„Queen Mary“ verlässt Hamburg

Das längste Kreuzfahrtschiff der Welt hat in der Nacht zum Mittwoch den Hafen der Hansestadt verlassen.

Der Ozeanriese dockte gegen 3 Uhr bei der Werft Blohm & Voss aus und nahm Kurs auf seinen britischen Heimathafen Southampton, um Fahrgäste für eine Nordlandreise mitzunehmen. Die „Queen Mary 2“ war am Samstagabend in der Hansestadt für Reparaturarbeiten ins Trockendock gegangen. Die Werftarbeiter bauten eine defekte Antriebsgondel des Schiffes aus, die repariert und dann im kommenden November wieder montiert werden soll.

via focus.de

Am Wochendene war die Queen Mary 2 Stargast beim Hamburger Hafenfest.

Vergangene Beiträge:
Queen Mary 2 war Stargast beim Hamburger Hafenfest


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.