McDonald’s eröffnet hundertstes McCafé in Köln

McDonald’s feiert die Eröffnung des hundertsten McCafé in Köln.
Damit setzt das Unternehmen in genau der Stadt einen weiteren
Meilenstein, in der erst vor zweieinhalb Jahren das erste deutsche
McCafé eröffnet wurde. Auf zwei Stockwerke verteilt können die Gäste
am Rudolfplatz jetzt hochwertige Kaffee- und Kuchenspezialitäten
genießen – vom reinen Espresso über den Klassiker Cappuccino bis hin
zum beliebten Caramel oder Haselnuss Latte Macchiato.

“Es ist uns eine besondere Freude, das hundertste McCafé in Köln
zu eröffnen, am selben Ort, an dem wir so erfolgreich mit McCafé
gestartet sind”, freut sich Bane Knezevic, President und Chief
Executive Officer McDonald’s Deutschland.

Neu im Restaurant mitten im Herzen Kölns ist nicht nur das McCafé.
Der gesamte Restaurantbereich erscheint jetzt im neuen Design
“Chicago”. Dabei wurden denkmalgeschützte Architekturelemente aus der
Gründerzeit aufwendig restauriert und in das neue Design integriert.
Diese Kombination verleiht dem Restaurant ein Ambiente zum
Wohlfühlen. Für die aufwendige Umgestaltung und Integration von
McCafé wurde eine Investitionssumme von rund einer Million Euro
eingesetzt. 24 zusätzliche Sitzplätze wurden geschaffen, insgesamt
stehen nun 114 Sitzplätze zur Verfügung. Bei gutem Wetter laden nun
auch 48 Plätze im Außenbereich direkt am belebten Rudolfplatz zum
Verweilen ein. Speziell für den Service im McCafé wurden 10 neue
Mitarbeiter ausgebildet.

Das erste deutsche McDonald’s Restaurant eröffnete am 4. Dezember
1971 in der Martin-Luther-Straße in München. In bundesweit mehr als
1.260 Restaurants beschäftigen McDonald’s und seine Franchise-Nehmer
im Jahresdurchschnitt 49.000 Mitarbeiter. Mit rund 2,3 Millionen
Gästen täglich ist McDonald’s Marktführer der Gastronomie in
Deutschland.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.