Leben im Digital – Hotel (habbo.de)

In der Welt am Sonntag wurde soeben ein Artikel über die “Habbo-Hotels” online gestellt.

In diesen digitalen Hotels sollen sich täglich bis zu 50 Millionen Jugendliche aus der ganzen Welt verabreden zum Feiern und Plaudern. Die Hotels sind aus Bildpunkten auf dem Computer-Bildschirm zusammengesetzt. “Habbo”-Hotel heißt das Gebäude, in dem die Mitspieler einen eigenen Raum einrichten, sich Ratschläge holen oder einfach nur Spaß haben können.

Ehrlich gesagt lese ich heute das 1. Mal über das digitale Hotel.
In mittlerweile 18 Ländern soll ein Habbo-Hotel bereits eröffnet sein.
Das deutsche Habbo Hotel ereicht man unter www.habbo.de

Habt Ihr solch ein Hotel selber schon einmal online besucht? Was habt Ihr für Erfahrungen machen können?
Ich denke dies ist nichts anderes als eine “Partnerbörse/Flirtbörse” im Internet, nur auf spielerischer Art und Weise.


Anzeige:

2 Kommentare

  1. Im Grunde genommen ist habbo sowas wie eine Flirtbörse, bloß interessanter gemacht. Die Mitglieder können z.B. Möbelkaufen,Räume einrichten und den restlichen sogenannten Habbos zeigen, was sie für interessante Räume besitzen. Dies sorgt meistens auch für Ansehen. man könnte sagen Habbo ist die Onlineversion von die Sims 2 oder die Sims 3. Man kann kreativ sein und gleichzeitig neue Leute kennenlernen.

  2. Die obere Beschreibung stimmt. Bis auf das ich bei Habbo.de, welches als sichere Seite für Kinder vermarktet wird, innerhalb von der ersten Stunde auf mindestens fünf Avatare traf welche mir mit einem Schneeballsystem Möbel/Gegenstände “billig” besorgen wollten. Ich versuchte diese Personen gleich zu melden(Kinder verstehen sowas nicht, ausserdem nervt es) doch sties ich bei der Administration dieser Seite auf taube Ohren und kann mir auch gut vorstellen warum. Es geht, um den Pressverkauf von virtuellen Mist an kleine Kinder, die sich nicht wehren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.