Cooking Cup 2007: Nach Südafrika mit dem eigenen Rezept

Jetzt aber schnell: nur noch vier Wochen bis zum Bewerbungsschluss des Cooking Cups

Kochbücher werden gewälzt, die Herde laufen heiß und Freunde müssen Vorjury spielen. Leidenschaftliche Hobbyköche in ganz Deutschland kreieren derzeit die Rezepte, mit denen sie sich beim diesjährigen Cooking Cup bewerben wollen. Wer jetzt noch nicht angefangen hat, darf keine Zeit mehr verlieren – es sind nur noch vier Wochen Zeit, ein Rezept für die Teilnahme an Deutschlands sympathischstem Kochwettbewerb zu entwickeln. Das Motto 2007: Fusion Cuisine – Küchen aller Länder kreativ

kombiniert. Noch bis 20. Mai nimmt die Chefredaktion von ELLE BISTRO Bewerbungen entgegen. Die besten Hobbyköche dürfen sich auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen, denn auf die fünf Finalteams wartet in diesem Jahr Südafrika, der Kristallisationspunkt verschiedenster Kulturen und Küchen. Alle Informationen zum Cooking Cup und dem Bewerbungsverfahren gibt es im Internet unter www.cooking-cup.de.

Ob Kürbisrisotto mit geräuchertem Straußenfleisch, mit Safran und Chili gewürzte Ente aus dem Wok oder in Teeblattrauch geräucherte Forelle mit Tomaten-Limonen-Senfsauce: der Kreativität sind auch beim Cooking Cup 2007 keine Grenzen gesetzt. Er steht ganz im Zeichen der trendigen „Fusion Cuisine“. Diese kombiniert Elemente der unterschiedlichsten fremdländischen Küchen.

Auf die Finalisten des diesjährigen Cooking Cups wartet das Kap der Genüsse schlechthin: Kapstadt, wo das große Finale ausgetragen wird. Es gibt wohl kaum einen besseren Ort für einen Kochwettbewerb zum Thema Fusion Cuisine: In Kapstadt, Schmelztiegel verschiedenster Kulturen, stehen täglich aufregende Food-Kombinationen auf den Speisekarten. Einflüsse aus Indien, Südostasien und Europa inspirieren eine junge Generation von Köchen zu einer ganz eigenen innovativen Küche. Die Finalteilnehmer residieren direkt in Kapstadt im Winchester Mansion Hotel. Das im Kolonialstil erbaute Haus liegt direkt am Meer und zentral zu einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Das Finale selbst findet im Arabella Western Cape Hotel & Spa statt. Etwa eine Stunde von Kapstadt entfernt bietet das in einer malerischen Bucht gelegene Hotel die entspannende Ruhe, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein gelungenes Cooking Cup-Finale brauchen. Der Finaltag klingt mit einem gemeinsamen Braai aus, der südafrikanischen Variante eines Barbecue.

Der Cooking Cup wird präsentiert von ELLE BISTRO und Siemens. Partner des Cooking Cup 2007 sind Ostmann, Kleenex, gourmondo.de und die Jeunes Restaurateur d´Europe Deutschland. Medienpartner sind das Magazin abenteuer & reisen und das Internetportal www.daskochrezept.de. Unterstützt wird der Wettbewerb in diesem Jahr vom kalifornischen Weininstitut, der California Walnut Commission, ültje, dem Cranberry Marketing Committee sowie den touristischen Partnern South African Airways, airtours und dem Fremdenverkehrsamt Südafrika.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.