Viele Restaurants streichen Geflügelgerichte von der Karte

Bis vor 2 Wochen war das noch ueberhaupt noch nicht ein aktuelles Thehma, jetzt ueberlegen doch einige Gastronomen nach.

WELT-Umfrage unter Gastronomen: Vogelgrippe verändert Eßverhalten – Dabei besteht bei richtiger Zubereitung keine Gefahr

Geflügelgerichte stehen nicht mehr bei allen Hamburger Gastronomen auf der Speisekarte. Nach den wiederholten Berichten über infizierte Tiere scheinen die Feinschmecker der Hansestadt teilweise auf den Genuß des Federviehs zu verzichten. Obwohl nach aktuellem Stand der Wissenschaft das H5N1-Virus bei einer Temperatur von etwa 70 Grad Celsius nicht mehr überlebensfähig ist, rücken auch manche Top-Restaurants von ihrem bisherigen Angebot ab: “Wir haben vor gut einer Woche alle Geflügelprodukte aus unserem Angebot entfernt”, erklärt die Wirtschafts-Managerin des Hotels Steigenbergers, Daniela Jeders. Es handle sich dabei lediglich um eine vorbeugende Maßnahme. Derzeit könnten nur noch auf Anfrage entsprechende Gerichte aufgetischt werden, sagt Jeders weiter, schreibt Welt.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.