McDonald’s bereits Nummer zwei im Coffeeshop-Markt

München (ots) – Mit der Eröffnung des deutschlandweit hundertsten
McCafés in Köln baut McDonald’s seine Position im wachstumsträchtigen
Coffeeshop-Markt weiter aus.

Immer mehr Restaurants erhalten im Zuge
ihrer Renovierung oder bei der Neueröffnung ein McCafé als “Shop im
Shop”, mit dem McDonald’s seinen Gästen ein völlig neues
Restauranterlebnis sowie eine breite Palette neuer Speisen und
Getränke bietet. Bane Knezevic, President und Chief Executive Officer
McDonald’s Deutschland: “Der Erfolg von McCafé hat unsere Erwartungen
übertroffen. Wir sind jetzt schon die Nummer zwei im deutschen
Coffeeshop-Markt, bezogen auf die Anzahl der Shops. Bereits im ersten
Quartal des kommenden Jahres wollen wir unser 200. McCafé eröffnen
und schon bald der größte Betreiber von Coffeeshops in Deutschland
werden.”

Laut Umfragen zeigten sich 97 Prozent der Gäste von der Atmosphäre
in den McCafés begeistert. Diese positive Resonanz spiegelt sich auch
in der Entwicklung der Restaurants mit integriertem McCafé wider.
Darüber hinaus haben die McCafés einen wichtigen Anteil an den 2.000
zusätzlichen Arbeitsplätzen, die McDonald’s im vergangenen Jahr
hinzugewinnen konnte. Durchschnittlich werden mit jedem McCafé sieben
neue Arbeitsplätze geschaffen.

Mit McCafé erfolgreich positioniert

McCafé bietet seinen Gästen ein einzigartiges Coffeeshop-Erlebnis
mit schnellem Service zu moderaten Preisen. McCafé ist dabei ein
Shop-in-Shop-Konzept, bei dem ein erweitertes Angebot innerhalb eines
McDonald’s Restaurants zu finden ist. Mit warmen Farben und einer
gemütlichen Lifestyle-Einrichtung laden die McCafés zum Verweilen und
Entspannen in einer zwanglosen und angenehmen Atmosphäre ein. Bane
Knezevic: “Damit begeistern wir ganz neue Zielgruppen für unsere
Restaurants.”

Darüber hinaus bietet McDonald’s einen neuen Service, der sich
insbesondere an Geschäftsleute richtet: In rund 600 Restaurants ist
bereits der drahtlose Zugang ins Internet über WLAN möglich. Bis
Mitte Juli wird in 90 Prozent der deutschen McDonald’s Restaurants
ein kabelloser Internet-Zugang per T-Com Account oder Kreditkarte zu
den deutschlandweit üblichen T-Com-Tarifen möglich sein.

McCafé: Kaffeeerlebnis pur

Speziell geschulte Mitarbeiter bieten eine große Auswahl
hochwertiger Kaffeespezialitäten – vom reinen Espresso über den
Klassiker Cappuccino bis hin zum beliebten Latte Macchiato. Daneben
erwartet den Gast eine ansprechende Vielfalt an feinen Kuchen,
Muffins, Cookies und herzhaften Panini. Eisgekühlte
Kaffeespezialitäten – zum Beispiel Frappés in verschiedenen
Geschmacksrichtungen sowie Iced Coffee und Iced Chocolate – erweitern
den Genuss an heißen Tagen. Neben den Kaffeespezialitäten werden auch
Kakao, verschiedene Teesorten und für die jüngsten Gäste ein
kostenloser Babycino angeboten.

Speisen und Getränke werden im McCafé auf hochwertigem
Porzellangeschirr und in Gläsern serviert. Alle Produkte sind aber
auch zur Mitnahme geeignet.

Das erste McCafé wurde 1993 in Australien eröffnet. Mittlerweile
gibt es weltweit 750 McCafés in 32 Ländern, zum Beispiel in den USA,
England, Frankreich, Österreich, Irland, Kanada, Russland und China.
Bis Ende des Jahres sind weltweit 1.000 McCafés geplant.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.