McDonald’s legt im zweiten Quartal kräftig zu

München (ots) –

– Gäste honorieren Neuausrichtung und neue Angebote
– Stachus umsatzstärkstes Restaurant der Welt
– Unternehmen profitiert als Sponsor der FIFA WM 2006[TM]

Mit einem hervorragenden zweiten Quartal leistet McDonald’s
Deutschland einen wichtigen Beitrag zu den weltweiten positiven
Quartalsergebnissen, die vor wenigen Tagen von der McDonald’s
Zentrale in Oak Brook bekannt gegeben worden sind. Gegenüber dem
gleichen Quartal des Vorjahres verzeichnet McDonald’s Deutschland ein
Umsatzplus von 6,8 Prozent. Die Zahl der Gäste nahm im gleichen
Zeitraum um 4,3 Prozent zu. Besonders bemerkenswert: Das Restaurant
am Münchener Stachus hat sich in der ersten Jahreshälfte zum
umsatzstärksten McDonald’s Restaurant der Welt entwickelt. Bane
Knezevic, President Western Division McDonald’s Europe und
Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland: “McDonald’s Deutschland
hat auch im zweiten Quartal die positive Entwicklung fortgesetzt.
Unsere Gäste honorieren das neue Ambiente, den verbesserten Service
und die neuen Produkte. Darüber hinaus sehen wir den Erfolg unseres
umfassenden Engagements zur FIFA WM 2006[TM].”

Mit neuen Designs sowie erweiterten Serviceangeboten bietet
McDonald’s ein völlig neues Restauranterlebnis. Rund 300 Restaurants
wurden bereits umgestaltet und bieten eine gemütliche, moderne
Lounge-Atmosphäre. Bis 2009 sollen alle Standorte umgebaut sein.
Darüber hinaus wurden bislang rund 120 Restaurants mit einem
McCafé(R) ausgestattet, in dem die Gäste verschiedene
Kaffeespezialitäten und Snacks genießen können. Bane Knezevic: “Durch
unsere neuen Designs und McCafé gewinnen wir neue, interessante
Zielgruppen für McDonald’s. Mit McCafé sind wir darüber hinaus
bereits die Nummer zwei auf dem stark wachsenden deutschen
Coffeeshop-Markt und schaffen pro Standort im Durchschnitt sieben
zusätzliche Arbeitsplätze.” McDonald’s bietet in diesem
Ausbildungsjahr 1.100 neue Ausbildungsplätze zur Fachfrau/zum
Fachmann für Systemgastronomie und ist damit der größte Ausbilder in
der Gastronomie in Deutschland.

Stark profitiert hat McDonald’s im zweiten Quartal auch vom
erfolgreichen Engagement im Rahmen der FIFA WM 2006[TM]. Die
McDonald’s Fußball-Eskorte ist mit Abstand die
aufmerksamkeitsstärkste Fußballkampagne der Weltmeisterschaft.
Alleine in Deutschland hatten sich mehr als eine Million Kinder
zwischen sechs und zehn Jahren bei McDonald’s darum beworben, mit
einem der Fußballspieler aufs Spielfeld auflaufen zu dürfen. Darüber
hinaus hat kein anderes Unternehmen mehr Tickets über Gewinnspiele an
Fans abgegeben wie McDonald’s.

Das erste deutsche McDonald’s Restaurant eröffnete am 4. Dezember
1971 in der Martin-Luther-Straße in München. In bundesweit mehr als
1.260 Restaurants beschäftigen McDonald’s und seine Franchise-Nehmer
im Jahresdurchschnitt 49.000 Mitarbeiter. Mit rund 2,3 Millionen
Gästen täglich ist McDonald’s Marktführer der Gastronomie in
Deutschland.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.