Schweizer Discounter Denner hat seine erste Weinbar eröffnet

Neues Gastrokonzept, das Zeichen bei der Weinkalkulation setzen könnte: In Zürich wurde jetzt die erste Weinbar des Schweizer Discounters Denner eröffnet. Das D-Vino soll die Gäste an sechs Tagen in der Woche bewirten, „vor allem mit 200 Weinen aus dem Denner-Sortiment, wovon etwa 30 auch glasweise ausgeschenkt werden“, so ein Unternehmenssprecher. Das Prinzip des D-Vino ist schnell erklärt: Auf den Discounter-Ladenpreis zahlen Gäste 25 Franken Aufschlag, was zu einem ungewohnt attraktiven Preisniveau führt. Das bistro-orientierte Speisenangebot ist ähnlich günstig. Mehr als 16,50 Franken (etwa 10 Euro) kostet kein Gericht. Bestellt wird am Tresen, serviert am Tisch.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.