Tempel für Wein-Fans: Neues Restaurant in Beaune mit 70 offenen Weinen

Neues einzigartiges Restaurantkonzept in Frankreich Am 20. Juli 2007 eröffnete das Restaurant LOISEAU DES VIGNES im historischen Herzen von Beaune. Das besondere, neuartige Konzept dieses Restaurants sind seine Weinkarte, mit einer Auswahl von 70 verschiedenen offenen Weinen – darunter auch Raritäten – und seine Küche mit Spezialitäten aus dem Burgund worunter sich auch so manches in Vergessenheit geratene Kleinod der französischen Kochkunst befindet. Mit dieser Eröffnung zeigt Dominique Loiseau einmal mehr ihre Bereitschaft, die Gruppe Bernard Loiseau auszubauen, nachdem sie im Mai dieses Jahres mit positiven Resultaten aufwarten konnte.

Am 20. Juli 2007 eröffnete das Restaurant LOISEAU DES VIGNES im historischen Herzen von Beaune. Das besondere, neuartige Konzept dieses Restaurants sind seine Weinkarte, mit einer Auswahl von 70 verschiedenen offenen Weinen – darunter auch Raritäten – und seine Küche mit Spezialitäten aus dem Burgund worunter sich auch so manches in Vergessenheit geratene Kleinod der französischen Kochkunst befindet. Mit dieser Eröffnung zeigt Dominique Loiseau einmal mehr ihre Bereitschaft, die Gruppe Bernard Loiseau auszubauen, nachdem sie im Mai dieses Jahres mit positiven Resultaten aufwarten konnte.

Mitten im Herzen von Beaune.

Das Restaurant LOISEAU DES VIGNES ist nur 250 Meter von dem bekannten „Hospices
de Beaune“ entfernt und befindet sich im gleichen Gebäude wie das von der Familie Nérino BERNARD geführte Hotel LE CEP (4 Sterne), der auch das Restaurantgebäude gehört.

Fast drei Monate nahmen die aufwendigen Bauarbeiten in Anspruch um den Charakter des alten Gemäuers und den Charme der ursprünglichen Holzvertäfelung wieder hervorzuheben. Zu den großen Investitionen zählt auch das Equipment für die Lagerung der Weine, das dem neuesten Stand der Technik entspricht. Wie schon in Saulieu, so gelang Dominique Loiseau auch hier mit viel Stilempfinden die reizvolle Kombination der alten ursprünglichen Materialien mit modernem Dekor: Höchste Qualität in vollem Einklang mit bestechender Eleganz.

LOISEAU DES VIGNES steht unter der Leitung von Bruno DUMONT. Er kommt vom RELAIS BERNARD LOISEAU in Saulieu und wird den Esprit des Gründers im neuen Restaurant in Beaune fortsetzen mit „Erstklassigem Service in einem gastfreundlichen Ambiente“. Es sind die Ideale, die Bernard Loiseau seit jeher seinen Angestellten vermittelte und die den legendären Ruf des berühmten Mutterhauses begründen.

Eine Weinkarte mit 70 offenen Weinen!

Sozusagen eine Verneigung vor der Hauptstadt der Weine: LOISEAU DES VIGNES ist das erste Restaurant in Frankreich (Zweifels ohne sogar das erste in ganz Europa), das eine komplette Karte mit erlesenen Weinen im Glasausschank anbietet! Unter den 70 weißen und roten Weinen findet man an die 50 verschiedene Burgunder. Für die Auswahl zeichnet Eric Goettelmann verantwortlich, der Chefsommelier des RELAIS BERNARD LOISEAU (3 Michelin-Sterne).

Seine Weinkarte steht ganz im Zeichen junger Talente wie Vincent Dureuil-Janthial, Stéphane Aladame oder Vincent Dancer und wertbeständiger Winzern wie Simon Bize, Alain Gras, Bernard Morey, Jean-Noël Gagnard oder Domaine Raveneau. Ebenso sind Gewächse mit Bestnoten von den Weinhändlern Jadot, Drouhin, Faiveley, Bichot Bouchard dabei – aber die größte Überraschung auf der Karte sind ohne Frage die berühmten „Unauffindbaren“, die von den Winzern Jean-François Coche-Dury, Philippe Charlopin, Anne Gros und Comtes Lafon produziert werden, um nur die wichtigsten zu nennen. Diese einmalige Auswahl offener Weine ermöglicht es Raritäten zu kosten und neue Weine zu entdecken. Die Preise für ein Glas liegen zwischen 3 und 35 Euro.

Spézialitäten mit Symbolcharakter

In ihrem neuen Restaurant möchte Dominique Loiseau, dass sowohl burgundische Spezialitäten als auch historische französische Gerichte wieder zu neuen Ehren gelangen: „Mit Bernard sind wir immer gern zu Jean Ducloux gegangen und haben seine Pastete und seine Klöße genossen. So etwas gibt es heute nicht mehr, und ich wollte diese Gerichte wieder in Erinnerung bringen, die zudem sehr gut zu edlen Weinen passen“. Zu ihrem Küchenchef erkor sie Yves DECKER, der viele Jahre mit Patrick Henriroux (La Pyramide in Vienne) zusammen und früher auch für Christian Morisset (La Terrasse de l’Hôtel Juana in Antibes) arbeitete.

Mittags gibt es ein « MENU DU MARCHE » in zwei Varianten :
– 2 Gänge (Vorspeise + Hauptgericht oder Hauptgericht + Dessert) für 23 Euro
– 3 Gänge (Vorspeise + Hauptgericht + Dessert) für 28 Euro
Zum Beispiel: Burgunder Schinken in Petersilienmarinade; Rinderbraten à la Crème d’Epoisses; gedünstete Aprikosen mit Mandeln (Juli 2007).

Abends werden zwei « MENUS CARTE » angeboten:
– 2 Gänge (Vorspeise + Hauptgericht oder Hauptgericht + Dessert) für 55 Euro
– 3 Gänge (Vorspeise + Hauptgericht + Dessert) für 75 Euro
Zum Beispiel: Entenleber im Wasserbad gegart; Taubenbrüstchen und Taubenschenkel confite;
Dessert „La Rose de Sable“ (eine klassische Kreation von Bernard Loiseau).

LOISEAU DES VIGNES, 31, rue Maufoux – 21200 Beaune – Tel. 03 80 24 12 06


Anzeige:

Kategorie Restaurants, Wein

Chefredakteur Feinschmeckerblog. Viele Jahre als Reporter und Online-Redakteur mit Gastro & Hospitality gearbeitet. Liebt Fine Dining. Gastrotipp: Perú!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.