Paris: Zweisternekoch Guy Martin eröffnet Kochschule und Luxus-Sandwicherie

Im Folgenden eine aktuelle Pressemitteilung aus der französischen Hauptstadt.  Ein Grund mehr, der mal wieder einen Besuch abzustatten…

Haute Cuisine vom Starkoch zum Selbermachen 

Die kulinarische Welt der Franzosen ist um eine Attraktion reicher: im Mai hat Zwei-Sternekoch Guy Martin in Paris eine innovative Kochschule eröffnet: sein Atelier. Auf der Fläche von 500qm kann man mitten im Stadtzentrum von morgens bis abends das Handwerk des Küchenchefs vom legendären Restaurant Le Grand Véfour lernen. In seiner Luxus-Sandwicherie MIYOU im gleichen Gebäude bietet der Starkoch schnelle und hochwertige Snacks für eilige Großstädter. 

Das ist selbst für die kulinarisch verwöhnten Franzosen neu: eine trendige Kochschule, konzipiert von einem der bekanntesten Küchenchefs Frankreichs, mitten in Paris. Drei große Küchen, mit Profi-Geräten von Traditions-Marken wie Zwilling und KitchenAid ausgestattet, sind auf eine Fläche von fast 500 qm auf drei Ebenen verteilt. Die hellen Räume mit den hohen Glasfronten bieten jeweils Platz für bis zu sechzehn Personen, und die offene Atmosphäre lädt Hobbyköche und Profis ein, neue kulinarische Wege zu beschreiten. Guy Martin hat mit dem Atelier sein Portfolio erweitert: nachdem er 2006 sein eigenes Restaurant Sensing eröffnete und auch als Autor zahlreicher Kochbücher erfolgreich ist, möchte er sein Wissen nun direkt weitergeben: „Meine Begeisterung für gutes Essen und simple Zubereitung soll jedem Laien nähergebracht werden, Profis sollen inspiriert werden.“

Guy Martin ist Autodidakt und wurde in den 90er Jahren durch seine Küche bekannt, für die er sich von Farben, Düften und Emotionen inspirieren lässt. Die Nähe zu seinen Gästen und die Bescheidenheit, mit der er die Küche im Le Grand Véfour führt, das schon Napoleon, Hemingway und Sartre besuchten, zeichnen ihn aus. Mit dem Atelier hat der 51-Jährige in Paris einen einzigartigen Ort geschaffen, an dem sich kulinarisch Interessierte treffen, um sich inspirieren zu lassen und sich auszutauschen.

Die Kursleiter sind allesamt Küchenchefs, die lange Zeit mit Guy Martin zusammengearbeitet und seine Philosophie verinnerlicht haben: Der Sternekoch aus Savoyen kennt in der Küche keine Grenzen, alles ist erlaubt. Kochen ist für ihn eine Leidenschaft und braucht keine Gesetze, die gehobene Küche soll „entmystifiziert“ werden. Der Küchenchef beweist Kreativität: das Angebot an Kochkursen ist durchdacht und abwechslungsreich. Für jeden Geschmack und für jeden Zeitplan ist etwas dabei. Besonders interessant ist die 30-minütige Einheit am Mittag, in der man während seiner Lunchpause in kürzester Zeit einen fantasievollen und ausgewogenen Mittagssnack kochen kann und diesen mit Dessert und Café am hübsch gedeckten Tisch serviert bekommt – Lernen und Genießen wird so entspannt verbunden. Ob ein After-Work-Workshop, in dem man nach dem Arbeitstag die Zubereitung erfrischender Cocktails und kleiner Tapas lernt, oder der vierstündige Kochkurs „La cuisine de Guy Martin“, in dem selbst Profis auf neue Ideen kommen – die Auswahl an Kursen in den eleganten Räumen ist groß. Auch für Kinder gibt es speziellen Kochunterricht, in denen der Nachwuchs mit Spaß riechen, schmecken und ausprobieren darf.

Im gleichen Gebäude in der Rue Miromesnil liegt Guy Martins Luxus-Sandwicherie MIYOU, die in der Mittagszeit frische Club-Sandwichs, Wraps und knusprige Baguettes anbietet. „MIYOU ist für anspruchsvolle Kunden, die Delikatessen, Luxus und Authentizität zu schätzen wissen“, so Martin. In dem gemütlichen Innenhof finden Gäste im Schatten eines alten Ahornbaums einen Ruhepol im Herzen der Großstadt. Im MIYOU wie im Atelier stehen frische saisonale Produkte bei der Zubereitung im Vordergrund: knackige Salate werden zu einem klassischen Caesar Salad, zartes Schweinefilet bekommt eine würzig-krosse Wasabi-Kruste verpasst. Wie die Restaurants Le Grand Véfour und Sensing ist auch das Atelier ein Ort, an dem alle Sinne angesprochen werden. „Die Lebenskunst soll hier zelebriert werden. Meine Gäste sollen sich wohlfühlen, sich austauschen und genießen.“ Das wird ihnen in diesem exklusiven und einmaligen Ambiente nicht schwer fallen.

image003.jpg

Die Luxus-Sandwicherie MIYOU

image007.jpg

Guy Martin und sein Team

image004.jpg

Edle Snacks, bunt angerichtet


Anzeige:

Kategorie Feinschmeckernews, Restaurants

Chefredakteur Feinschmeckerblog. Viele Jahre als Reporter und Online-Redakteur mit Gastro & Hospitality gearbeitet. Liebt Fine Dining. Gastrotipp: Perú!

1 Kommentare

  1. Das sieht tooootaaaaal lecker & stylish aus … (vermutlich leider unkompostierbare Einwegverpackungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.