Spätburgunderpreis: Kleinmann hat in der Pfalz wieder die Nase vorn

Seit nunmehr drei Jahren ist das Weingut Ökonomierat Johannes Kleinmann mit seinem Signatur Spätburgunder permanent in der Spitzengruppe des Spätburgunderpreises zu finden: Platz eins und dritter Platz in der Gesamtwertung mit dem Jahrgang 2002, Platz zwei mit dem Jahrgang 2003. Mit 2004 gelang dem Winzer ein weiteres Meisterstück und er belegte damit souverän den ersten Platz bei der regionalen Vorentscheidung Pfalz. Nur sehr wenige deutsche Rotweinwinzer haben in den vergangenen Jahren permanent auf einem so hohen Niveau Weine produziert wie Kleinmann.

Dabei war die Konkurrenz in diesem Jahr so hart wie wohl noch niemals zuvor in dieser Region. Immer mehr Pfälzer Winzer lassen die Muskeln in ihren Weinen spielen lassen ohne dabei auf Eleganz zu verzichten wie zum Beispiel der zweitplatzierte Philipp Kuhn aus Laumersheim, der mit seinem Mergelweg Spätburgunder den Sprung aufs Treppchen schaffte. Endlich ist auch das Weingut Schumacher aus Herxheim ganz vorne angelangt mit einem dritten und siebten Platz mit zwei weinen aus der Lage Himmelreich Garten in Herxheim, eine lang vergessene , aber zu den allerbesten der Pfalz zählenden Lagen.

Gleich vier Pfälzer Spätburgunder schafften schon in dieser Vorrunde einen Grand Prix d´Honneur, wurden also mit mehr als 18 Punkten bewertet. Immerhin 13 Weine kamen in den Rang eines Grand Prix (Mindestpunktzahl 17). Im Finale wird die Pfalz voraussichtlich ähnlich stark vertreten sein wie der Rheingau nämlich mit mindestens 15 Weinen.

An dem Wettbewerb, der gemeinsam von den beiden Online Portalen best-of-wine.com und ZEIT online veranstaltet wird, beteiligen rund 400 Weine aus allen Anbaugebieten Deutschlands. Es ist einer der grössten und wichtigsten nationalen Wettbewerbe für diese rote Königssorte und findet zum 15. Mal statt.

Ein Porträt des Siegerweins und der „Rheingauer Ikone“ August Kesseler können Sie bei Zeit Online lesen:
http://www.zeit.de/leben/spaetburgunder/pfalz

Die komplette Platzierung der Vorentscheidung gibt es bei best-of-wine.com:
http://www.best-of-wine.com/grand-prix/krone/krone2006.htm

Und im Forum talk-about-wine diskutieren Weinfreunde das Thema Deutsche Spätburgunder 2004:
http://www.talk-about-wine.de/topic.asp?TOPIC_ID=3127

Am kommenden Freitag (28. Juli) folgt das letzte Ergebnis der Vorrunde mit der Regionalentscheidung Baden.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.