Sommelier – als Manga

In Japan gibt es nicht nur raritätenverrückte Prestigeweinsammler und Etikettentrinker, sondern auch einen ziemlich umfangreichen Markt an Comics, resp. Mangas. Daß man beides unter einen Hut bringen kann, wissen wir spätestens, seit der apitz&kunkel Verlag die Comicserie “Karl” herausgebracht hat. In Japan und neuerdings auch in Frankreich ist eine Comicserie besonders erfolgreich: “Sommelier”.

Der Held des Comics ist Joe Satake, japanischer Sommelier in Frankreich. Ganz wie im richtigen Leben kann der etwas dandyhafte junge Mann praktisch jeden Wein blind identifizieren und fängt damit nicht nur die Herzen der Weinliebhaber ein, sondern speziell auch diejenigen der hübschen Damen in seiner Umgebung. Trotzdem erhält er nicht den Titel des besten Sommeliers Frankreichs und begibt sich deshalb auf Wein- und Weiberjagd.

Ken-Ichi Hori, einer der drei Autoren des Werks, gilt in Japan als Autorität in Sachen Wein; da verwundert es nicht, daß am Ende eines jeden Bands die darin aufgeführten Weine tatsächlich noch einmal fachmännisch vorgestellt werden.

Übrigens ist “Sommelier” nicht der einzige japanische Weincomic. “Les gouttes de Dieu” zum Beispiel ist eine neunbändige Comichommage an den Burgunder, die besonders in Südkorea zu einem starken Anstieg des Burgunderkonsums geführt hat. Myong Joo Im, die südkoreanische Vertreterin des Burgunderverbands BIVB berichtet von einer Verdoppelung der Nachfrage nach Burgundern und daß die Koreaner mit den Comicbändchen unter dem Arm die dort aufgeführten Weine in den Bars des Landes verlangten.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.