Erdbeerspinat

Der Erdbeerspinat ist eine steinalte Wildgemüsesorte, die ursprünglich aus Kleinasien stammt und in unseren Breiten vor der Einführung des heute bekannten Gartenspinats stark vertreten war – Jan-Göran Barth von cookinaria berichtet kenntnisreich dazu in Nikos Weinwelten, dem Weinblog von Niko Rechenberg bei der Welt am Sonntag. Beide Sorten gehören zu den Fuchsschwanzgewächsen. Die Blätter des Erdbeerspinats werden wie Spinat verwendet, die in den Blattachsen wachsenden hellroten, äußerlich an Walderdbeeren erinnernden Früchte sind essbar und erinnern geschmacklich an Rote Beete. Erwerben kann man dieses und andere selten gewordene Gemüse unter anderem bei Swangolt


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.