LVMH zeigt, wo es langgeht

Der weltgrößte Luxusgüterkonzern LVMH hat seine Quartalszahlen veröffentlicht.

Gegenüber dem bereits wachstumsstarken Vorjahreszeitraum wurde mit einer Steigerung von 11% ein Umsatz von 10,6 Milliarden EUR erwirtschaftet.

Mit 12% Wachstum aus eigener Kraft lag die Sparte Wine and Spirits noch über dem Gruppendurchschnitt. Die Champagnermarken konnten sich nachhaltig vergrößern, in Europa und Japan legte Moet et Chandon zusammen mit Dom Pérignon zu, während Veuve Clicquot in USA den flotten Wachstumskurs fortsetzen konnte. Auch Cognac Hennessy legte mit gut 9% beachtlich zu, hier waren speziell die Spitzenqualitäten stärker nachgefragt.

Am dynamischsten wuchsen die Märkte USA und China.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.