Pichon-Longueville de Lalande und Champagne Roederer gehen miteinander

May-Eliane de Lencquesaing, die Eigentümerin von 2ème GCC Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande verbündet sich mit den Rouzauds, der Eigentümerfamilie von Champagne Louis Roederer.

Seit etwas mehr als zehn Jahren ist das Champagnerhaus mit den Châteaux de Pez (seit 1995) und Haut-Beauséjour (1992) in St. Estèphe vertreten und scheint in der Allianz mit dem Schwergewicht aus Pauillac eine veritable Zukunftsoption zu sehen. Ganz allein auf Champagner verläßt man sich bei Roederer schon länger nicht: neben Champagne Deutz, Roederer Estate und Scharffenberger in Kalifornien, sowie Delas Frères, dem Portweinhaus Ramos Pinto und den Domaines Ott gehören durch die Allianz mit PiCoLa dann auch so wohlklingende Namen wie Château Bernadotte und Glenelly in Südafrika zum Team.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.