Betrug im Internet: Weitere Fälle kommen ans Licht

GRAFENAU. Die Betrugsversuche mit Übernachtungsgutscheinen im Internet ziehen weitere Kreise. Ein 42-jähriger, mittlerweile wegen Betrugs verhafteter Hoteliers aus dem Landkreis Regen hat wohl nicht nur im Bayerischen Wald Urlaubsgäste mit falschen Internet-Gutscheinen über den Tisch gezogen. Auch in den neuen Bundesländern versuchte er offenbar, mit dieser Masche an Geld zu kommen.

Nach Meldungen der Passauer Neuen Presse hatte der Mann rund zwei Jahre lang Hotelgutscheine für Häuser in Prackenbach und Bodenmais bei Ebay versteigert. Gäste, die die Bons einlösen wollten, wurden mit diversen Ausreden abgewimmelt. Das Bodenmaiser Hotel Rosengarten war wegen eines Brandes längst geschlossen, da bot der 42-Jährige immer noch Gutscheine an. Auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen hat der Mann demnach versucht, aus Internet-Gutscheinen Profit zu schlagen.

Die Anwältin des Hoteliers wehrt sich indessen gegen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft. Der Hotelier sei bemüht gewesen, nach dem Brand den Hotelbetrieb so schnell wie möglich wieder herzustellen: “Mein Mandant handelte keineswegs in Betrugsabsicht.”

Gelesen bei AHGZ


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.