Französische Küche als Weltkulturerbe

Anläßlich des zweiten Forum Alimentation et Culture (21.-26. Nov. 2006), ausgerichtet vom Institut Européen d’Histoire et des Cultures de l’Alimentation (IEHCA) und, passenderweise, der Universität Francois Rabelais in Tours, wird die IEHCA am 24. November ein Projekt vorstellen, das zum Ziel hat, die Französische Küche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erheben zu lassen.

Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Thematik ist man bei der IEHCA zu dem Schluß gekommen, daß kulinarische und gastronomische Tradition Frankreichs zu den immateriellen Gütern von höchster Bedeutung für die gesamte Menschheit im Sinne der UNESCO-Konvention vom 17. Oktober 2003 zu zählen sei.

Nun gelte es, sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen und französische Identität in ihrer ganzen wundervollen Bandbreite zu schützen und zu erhalten.

Allez, enfants de la cuisine!


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.