146. Versteigerung im Hospice de Beaune

Vergangenen Sonntag fand im Hospice de Beaune die 146. Versteigerung burgundischer Crus unter Leitung des Auktionshauses Christie’s statt.

Die insgesamt 560 Roten und 116 Weißen wurden für insgesamt 3,78 Mio. EUR an neue Eigentümer weitergegeben, wobei das Preisniveau bei den Roten mit +1,1% stabil, das der Weißen mit Preissteigerungen von durchschnittlich 63,6% schon sehr anspruchsvoll bullish war.

Louis-Fabrice Latour, Präsident des Syndicat des Négotiants en Vins de Bourgogne stellte folgerichtig fest, daß es doch ein erfreuliches Jahr für die Weißen war.

Das Pièce des Présidentes, ein Beaune 1er Cru Cuvée Dames Hospitalières schlug dabei noch einmal alle Rekorde, erworben wurde das Fassl um 200 000 EUR von der Handeslgesellschaft Belvédère, in der auch Schauspieler Jean Reno involviert ist.

Der gesamte Auktionserlös geht an die Fondation Princesse Margarita de Roumanie und an die Fédération Enfants et Santé. Der Wein aus dem Präsidentenfaß selbst wird in 144 Magnums gefüllt werden und steht dann in zwei Jahren erneut zum Verkauf, dann im Hôtel de l’Abbaye de Talloires in der Nähe von Annecy. Der Erlös daraus wird einer Hilfsorganisation aus Savigny-lès-Beaune zugute kommen, den Papillons blancs – einer Gesellschaft, die sich um behinderte Kinder kümmert.

Alle Auktionsergebnisse gibt es hier.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.