Dorint wird aufgeteilt

DÜSSELDORF. Die beiden Hotelketten Accor und Dorint trennen sich wieder. Im Zuge dessen wird die Dorint-Gruppe aufgeteilt. 52 Häuser werden jetzt von Accor übernommen. Das hat das Unternehmen mitgeteilt.

Sie sollen künftig unter den Marken Sofitel, Novotel und Mercure geführt werden.

Die restlichen 41 Dorint-Häuser gehen in eine neu gegründete Dorint GmbH über. Eigentümer wird wie bisher Ebertz & Partner. Sie ist mit einem Startkapital von 60 Mio. Euro ausgestattet.

Mit der Übernahme der Dorint AG geht eine weitere Kapitalaufstockung durch Accor einher. 52 Mio. Euro will das Unternehmen in Dorint investieren. Durch ein Buy-Out will der Konzern weitere Anteile erwerben. Angestrebt sind 90 Prozent der Anteile.

Accor ist 2002 bei der angeschlagenen Dorint-Gruppe eingestiegen. Im Geschäftjahr 2005 verbuchte Dorint einen Verlust von 40 Mio. Euro.

www.accorhotels.com


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.