Josef Kufer wechselt von Beirut nach Kairo

ZÜRICH. Josef Kufer ist jetzt zum Senior Vice President Africa der Mövenpick Hotels & Resorts ernannt worden. Er ist damit auch Mitglied der Geschäftsleitung. In seiner Funktion ersetzt er Bernard Granier, der als Berater weiterhin für die Mövenpick Hotels & Resorts tätig sein wird.

Internationale Erfahrungen sammelte Kufer als General Manager der Grand Hyatt Hotels in Oman, Indonesien, Indien und Taiwan. Zuvor war Kufer in diversen Management-Funktionen im Food&Beverage-Bereich tätig. Zuletzt leitete er das Mövenpick Hotel&Resort Beirut in Libanon.

Kufer wird seinen Sitz in Kairo haben und sich um die Hotels in Marokko, Mauritius, Tansania und Tunesien sowie alle zukünftigen Projekte in Afrika kümmern. Neu in den Verantwortungsbereich der Region Afrika gehört Ägypten mit insgesamt 13 Betrieben. Mövenpick geht diesen strategischen Schritt, um die sich in starkem Wachstum befindliche Region Mittlerer Osten zu entlasten. Dort befinden sich derzeit 18 Projekte in der Entwicklungs- oder Bauphase.

www.moevenpick-group.com


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.