Bristol Hotel Bad Kissingen unter neuer Flagge

Das Bristol Hotel Bad Kissingen hat den Besitzer gewechselt

MANNHEIM. Das renommierte 4-Sterne-Hotel, das sich in Privatbesitz von Familie Grom befand und auf eine 100-jährige Geschichte zurückblickt, ging zum 19. März 2007 in die operative Verantwortung der Sinn Hotel & Management Consulting GmbH über. Das Haus verfügt über 40 Einzelzimmer, 28 Doppelzimmer und 14 Suiten.

Die Sinn Hotels, als neue Hotelgruppe im Juli 2006 mit dem Sinnhotel Carlton Donaueschingen gestartet, betreibt unter anderem auch das Sinnhotel Quedlinburger Stadtschloss im Harz sowie das Hotel Steigenberger Mannheimer Hof. Als weitere Standorte sind in diesem Jahr noch Leipzig, Berlin und Dresden geplant. Ziel ist es, bestehende Hotels zu erwerben, innovativ und professionell zu managen und erfolgreich am Markt zu positionieren.

www.sinnhotels.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.