Deutschlands größtes Fußball-WM-Dorf entsteht im Ruhrgebiet / 1.200 Übernachtsplätze für Gäste aus aller Welt

Lünen (ots) – Etwas Besseres als das “World Cup Village” kann
einem Fußballfan wohl nicht passieren: Drei WM-Stadien mit 16 Spielen
in nächster Nähe, Videoleinwände direkt vor der Tür, Sport, Events,
Unterhaltung – gemeinsam jubeln und feiern. Das kommende WM-Dorf in
Lünen bei Dortmund bietet 1.200 Wohn- und Übernachtungsmöglichkeiten.
Ausführliche Informationen gibt es unter www.wm-scout24.de.

Pünktlich zum Eröffnungsspiel am 9. Juni wird sich das
Wiesengelände in das einzige WM-Dorf Deutschlands verwandeln, das
diesen Namen tatsächlich verdient. Gruppen bis zu vier Personen
können einen der 300 Wohn- und Schlafräume mieten. Bis zu 1.500
Menschen fasst die Event-Halle, die eigens für die Weltmeisterschaft
errichtet wird. Auf dem Freigelände entstehen zusätzliche
Freizeitangebote für große und kleine Gäste.

Verkehrsgünstige Lage

Das World Cup Village wird entscheidend dazu beitragen, die
bundesweit knappen Übernachtungskapazitäten aufzustocken. Insgesamt
4,5 Millionen Besucher erwartet Deutschland an 31 WM-Tagen. Dortmund,
Gelsenkirchen und Köln sind nur kurze Bahnfahrten vom World Cup
Village entfernt, bis zum Bahnhof von Lünen sind es nur 10 Minuten
Fußweg. Dank der verkehrsgünstigen Lage ist das Dorf auch für Gäste
attraktiv, die beispielsweise Spiele in Hannover oder Frankfurt
besuchen wollen.

Komfortabler Aufenthalt

Die Besucher haben die Wahl zwischen Übernachtung mit Frühstück,
Halb- oder Vollpension. Ein Catering-Service serviert zu allen
Mahlzeiten ein abwechslungsreiches Buffet. Die vielseitigen Freizeit-
und Partyangebote sind im Tagespreis ab 79 Euro inbegriffen. Und wer
Abkühlung vom WM-Fieber sucht, findet im nahe gelegenen “Seepark
Lünen” gute Bademöglichkeiten.

Buchungen für das World Cup Village werden ab sofort unter
http://www.wm-scout24.de entgegengenommen.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.