Betrugsskandal um Heiligendamm

Ex-Geschäftsführer einer Fundus-Tochter sollen Millionenbeträge haben
Rostock – Der Zeitpunkt ist alles andere als glücklich: Gerade eben verschafft US-Präsident George Bush dem Grand Hotel Heiligendamm des Fundus-Fonds 34 höchste Weihen, indem er es zum standesgemäßen Domizil während seines Besuchs in Mecklenburg-Vorpommern erkoren hat. Da kocht ein Betrugsskandal hoch, der sich um den Bau der Nobelherberge in den 90er Jahren rankt.

via die Welt


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.