Italien groß vertreten auf der Kocholympiade in Erfurt

Nur noch wenige Tage bis zur Entzündung des olympischen Feuers, das die italienische Küche ins Rampenlicht rückt

Alle vier Jahre, im selben Rhythmus wie die Olympischen Spiele, wird seit über 100 Jahren auch die Olympiade der Köche ausgetragen, dieses Mal vom 19. bis 22. Oktober in Erfurt.

Mehr als 1100 Köche aus 53 verschiedenen Nationen werden im Rahmen der Internationalen Kochkunst Ausstellung IKA um olympisches Gold, Silber und Bronze kämpfen.  Ein Event, das schon seit seiner Erstausgabe immer wieder großen Anklang findet: Bereits 1896 fand die Olympiade zum ersten Mal in Frankfurt am Main statt und hat sich im Laufe der Zeit zu einer der prestigereichsten kulinarischen Veranstaltungen entwickelt. Die Olympiade der Köche stellt eine einmalige Gelegenheit dar, um die Spitzenkreationen der italienischen Gastronomie einem Weltpublikum zu präsentieren. In Erfurt trifft sich alles, was im Bereich der internationalen Gastronomie Rang und Namen hat, von weltweit bekannten Spitzenköchen über Opinion Leaders und Journalisten bis hin zu Einkäufern der großen Hotelketten.

Am Stand des Verbandes der Köche Italiens (Federazione Italiana Cuochi) organisiert die Italienische Handelskammer für Deutschland in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Köche des Veneto (Unione Cuochi del Veneto) und unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten (Ministero per le Politiche Agricole Alimentari e Forestali) ein umfangreiches Programm an Verkostungen, das dazu beiträgt, den guten Ruf der italienischen Küche sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zu unterstreichen. Dabei wird nicht nur auf die hohe Kunst des Kochens, sondern vor allem auf eine gesunde Ernährung großen Wert gelegt. Die italienische Küche setzt deshalb wie keine andere auf die Verwendung von regional typischen und ursprünglichen Produkten.

Die Olympiade der Köche ist für Italien eine einmalige Gelegenheit, um dem deutschen und internationalen Publikum die Wichtigkeit und Exzellenz der italienischen Küche zu präsentieren und eines der Klischees, auf das die Italiener im Vergleich zu den anderen Vorurteilen sehr stolz sind, zu bestätigen: die gute Küche sowie die hochqualitativen und ursprünglichen Produkte.

Das angebotene Programm im Bereich der Lebensmittelspezialitäten made in Italy ist umfangreich:
Eröffnet wird es mit einer am 19. Oktober um 10.30 Uhr am Stand des Verbandes der Köche Italiens (Federazione Italiana Cuochi) stattfindenden Pressekonferenz. Außerdem finden Verkostungen unter der Anleitung von italienischen Spitzenköchen und Topexperten der Branche statt. Ein großes Galadinner am Abend des 20. Oktober rundet das Event ab. Während der gesamten Olympiade werden außerdem einige renommierte Restaurants in Erfurt italienische Spitzenprodukte zum Probieren anbieten.
Stand des Verbandes der Köche Italiens (Federazione Italiana Cuochi): Halle 2 Stand Nr. 2-511


Anzeige:

Kategorie Events / Veranstaltungen

Chefredakteur Feinschmeckerblog. Viele Jahre als Reporter und Online-Redakteur mit Gastro & Hospitality gearbeitet. Liebt Fine Dining. Gastrotipp: Perú!

2 Kommentare

  1. […] Über 1000 Köche aus über 50 Nationen ritterten um olympisches Gold. Wie im Sport üblich waren schon bestimmte Nationen als Favoriten im Gespräch. Frankreich war allerdings erstaunlicherweise gar nicht vor Ort, was die skandinavischen Sieger zwar kalt ließ, den Rum aber trotzdem ein wenig schmälerte.  Wie immer ging es allerdings auch hier nicht immer fair zu, denn einige Nationen durften sich über tolles Sponsoring im Rücken freuen, während andere jedem Cent hinterherlaufen mussten. Insgesamt wars aber ziemlich spannend! Für alle, die mehr über dieses Event erfahren möchten, habe ich ein paar Artikel aus dem Netz zusammengesammelt, darunter einer aus einer  Fachzeitschrift für Gastronomie, dem  Focus und einen  Feinschmeckerblog. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.