Die “Grande Dame der Gastronomie”

Quelle: news.search.ch

Kaltenbach wurde von vielen als “Kochmutter der Nation” bezeichnet. Sie habe sich nicht zu den ersten Rängen in den Gastroführern hochgekocht, aber sie sei wohl jahrzehntelang die bedeutendste Schweizerin am Herd gewesen, schrieb die “Neue Luzerner Zeitung” im Nachruf.
Der Erfolg Kaltenbachs lag wohl in ihrer schon fast altmodischen Haltung zum Kochen, in der aber auch Neues und Fremdes Platz hatte. “Was Kaltenbach sagt, lässt sich kochen,” schrieb jüngst die “Weltwoche”.
Sie lehrte nicht nur Kochen, sondern informierte auch über die Gegenden, aus denen die Rezepte stammten.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.