Jahrgang 2006: Winzer rechnen mit edlem Tropfen

Liebhaber des deutschen Weins können auf einen außergewöhnlichen Jahrgang hoffen – der Mix aus Regen und Sonne war bislang optimal.

„Der Vegetationsstand der Reben hat einen Vorsprung von mindestens zwei Wochen im Vergleich zu den vergangenen Jahren“, sagte der bekannte Rotwein-Winzer von der Ahr, Werner Meyer-Näkel, zu FOCUS. Der Regen im Mai und die heißen Monate Juni und Juli seien eine „wundervolle Ausgangslage für einen fantastischen Tropfen“. Meyer-Näkel weiter: „Wir haben Verhältnisse wie in Burgund, ernten bereits Anfang bis Mitte September.“

via focus.de


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.