TV-Reportage von Thomas Leif bringt die Weinbranche mit manipulierten Zahlen ins Zwielicht

Mainz – Monatelang recherchierte der Chefreporter des SWR Thomas Leif bei Winzern und in Kellereien, in Labors und Weinbergen mit dem Ziel die „Tricks der Weinmacher“ zu entlarven, Fälschungen und Manipulationen am Naturproduktes Wein öffentlich anzuprangern. Jetzt ist er selbst in die Schusslinie geraten. Begleitet von einer vielfältigen PR-Kampagne wurde seine Doku-Reportage „Die Tricks der Weinmacher“ gestern Abend von der ARD ausgestrahlt. Gleichzeitig erschien ein grosses Interview in der Zeitschrift Weinwelt. Vorab gab es bereits einen Artikel aus der Feder des Autors in der Programmzeitschrift HÖR ZU. Immer stand eine Kernthese im Mittelpunkt: Verstösse gegen das Weingesetz sind keine Ausnahme sondern gehören zum Alltag der Branche. Diese Behauptung untermauerte Leif mit Zahlen aus dem Jahresbericht der Landesuntersuchungsanstalt (LUA) in Rheinland Pfalz. Jetzt wirft ihm die LUA vor ihre Zahlen falsch ausgewertet zu haben.

Lesen Sie mehr darüber bei Weinreporter aktuell:
http://www.best-of-wine.com/weinreporter.htm?id=642


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.