TUI verzeichnet Umsatzrückgang

HANNOVER. Europas größter Reisekonzern TUI hat auf seinem Kernmarkt Deutschland in der abgelaufenen Sommersaison einen leichten Umsatzrückgang verzeichnet. In die seit einer Woche laufende Wintersaison 2006/2007 sei TUI aber mit einem “ordentlichen Buchungsplus” gestartet, sagte TUI-Deutschland-Chef Volker Böttcher.

In der vergangenen Sommersaison gingen die gebuchten Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent zurück. Die Zahl der Gäste sei dagegen um 4,4 Prozent gestiegen. Trotz des Umsatzrückganges sprach Böttcher bei der präsentation des neuen sommerkataloge von einer “guten Ergebnisqualität”. Grund dafür sei eine bessere Auslasutng der TUI-Fluggesellschaften und Hotels. Das Angebot der preiswerten Last-Minute-Reisen sei verringert worden. Für den kommenden Sommer müsse sich der Urlauber auf höhere Preise in Spüanien und auf den Balearen einstellen.

Gelesen bei AHGZ


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.