Burgund 2005: gesund!

Die ersten Verkostungsrunden des 2005er Jahrgangs zeigen erfreuliche Resultate, von den Villageslagen bis hin zu den Grand Cru Qualitäten sind durchweg sehr gut trinkbare Weine auf die Flasche gebracht worden.

Nachdem der Bordeauxmarkt sich durch unerhörten Medienrummel und Preisirrsinn pur ausgezeichnet hat, scheinen sich nun viele Käufer auf den traditionell mindestens genauso schwierigen Burgundermarkt zu werfen. Auch hier sind die gefragtesten Weine Grand Crus mit streng limitierter Abgabemange, aber auch für den Genußweintrinker sind spannende Weine dabei: die Frische des 2002ers mit der Wucht guter 90er macht diesen Jahrgang trotz der Preissteigerung von im Durchschnitt gut 15% interessant für all jene, die mit neue-Welt-Weinen immer noch ihre Probleme haben.

Eine robuste Preissteigerung, die aber angesichts der erhöhten Nachfrage und der guten Qualität noch vertretbar erscheint.

Quelle: Decanter


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.