Von Bermuda nach Binz

Dass “viele Köche den Brei verderben”, ist eine hinlänglich bekannte Redensart. Dass es mehr Sinn macht, einen richtig Guten zu haben, möchte Lars Krampe beweisen. Als neuer Chef-Koch im Hotel Vier Jahreszeiten Binz setzt der geborene Mecklenburger auf Vielfalt und Qualität. Vielfältig und vielversprechend ist auch der berufliche Weg des 27-jährigen.Nach der Ausbildung im “Hotel Döllnsee Schorfheide” und dem Wehrdienst als Koch bei der deutschen Bundes-Marine begann der Englisch und Französisch sprechende, gebürtige Templiner im März 2002 als Demi Chef de Partie in “Der Scheune” auf der Nordsee-Insel Föhr. Von dort ging es über Hannover ins “Hyatt Regency” nach Köln und über “den großen Teich” auf die Bermuda Islands, wo er von Dezember 2006 bis Juli 2007 als Head Chef im Fünf-Sterne-Hotel “Cambridge Beaches Resort” seine Koch-Künste zum Besten gab.

Da er sich am Wasser zuhause fühlt, wie er sagt, hat er die gleichermaßen reizvolle Aufgabe wie neue Herausforderung als Küchen-Chef auf Deutschlands größter und beliebtester Ostsee-Insel Rügen im Hotel Vier Jahreszeiten Binz spontan angenommen.

www.vier-jahreszeiten.de 


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.