Hände weg von Tomme-Käse

Vermutlich nach dem Verzehr von einem so genannten Tomme-Käse aus der Schweizer Region Neuenburg sind zwei Menschen gestorben. Das berichteten am Dienstag Schweizer Medien unter Berufung auf das Unternehmen sowie die Behörden. Zwei Frauen sollen Fehlgeburten erlitten haben, sechs weitere Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.


Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.